Krippe

In der Krippe werden Kinder ab Ablauf der Mutterschutzfrist bis zum dritten Geburtstag betreut.

Mit dem Beginn der Kita-Zeit startet für das Kleinstkind eine neue Lebensphase. Damit ihm die Eingewöhnungszeit gut gelingt, ist der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Kind, Erzieher und Eltern die Grundlage.

Aus diesem Grund arbeiten wir in unserer Kita nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell (infans; Berlin 1990) - nähere Informationen erhalten Sie beim Aufnahmegespräch.

Wir gehen in dieser Eingewöhnungphase individuell auf Ihr Kind ein und geben ihm die benötigte Zeit, um sich bei uns geborgen, sicher und wohl zu fühlen.

Für die Kleinstkinder steht ein großer heller Spielraum, mit dazugehöriger Garderobe und jeweils einem separaten Wasch- und Schlafraum, bereit. Der Gruppenraum besitzt eine angeschlossene Außenterrasse, so dass viel Zeit an der frischen Luft verbracht wird. Außerdem benutzen die Krippenkinder das größzügige Außengelände der Einrichtung.

Mit unserem neuen "Bus" sind die Zwerge im Dorf sofort zu sehen und haben einen prima Ausblick, um Tiere, Fahrzeuge oder Baustellen zu erforschen. Einmal in der Woche geht es in den Park oder zum Waldspaziergang.